Dampfbügelpresse

Besser Bügeln mit einer Dampfbügelpresse


Mit Transferfolie selber bedrucken – Wie geht das?

T-Shirts selbst bedrucken ist mittels Bügelfolien (Druckfolie, Transferfolie) ein relativ einfacher Vorgang. Der eigenen Kreativität sind da kaum Grenzen gesetzt. Sehr häufig werden Druckfolien, Bügelfolien oder auch Transferfolien genannt, zum Drucken von Text auf T-Shirts verwendet. Doch auch komplette Bilder können mittels Aufdrucken viele T-Shirts individualisieren und verschönern. Aber wie funktioniert das genau mit der Druckfolie?

Ganz grob gesagt funktioniert der T-Shirt-Druck mit Folie so:
Druckfolien werden normalerweise einfach am Computer gestaltet und dann mit einem Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker bedruckt. Anschließend kann man diese mittels Bügeln auf ein T-Shirt oder anderen Kleidungsstück aufbringen. Ganz wichtig dabei ist, dass beim Aufbügeln der Druckfolie absolut keinerlei Falten im Bereich des Aufdrucks vorhanden sein sollten. Hier muss man peinlichst darauf achten, denn im Nachhinein ist jede noch so kleine Falte im Bereich des Aufdrucks zu sehen. Ist ja auch klar: bügeln Sie eine geschlossene Farbfläche auf eine Falte und ziehen Sie danach den Stoff glatt, wird der durch die Falte unbedruckte Bereicht sofort sichtbar. Das T-Shirt ist hinüber. Es sei denn, Sie sind extrem fehlertolerant und kein bisschen eitel. Aber wer ist das schon? :-)

Außerdem müssen Sie beachten, dass Druckfolien im Rohzustand eine rechteckige Form haben. Meist so im A4-Format, wie ganz normales Druckerpapier. Bügelt man den Aufdruck direkt auf das T-Shirt, so bekommt man eigentlich immer auch „rechteckige“ Flächen auf dem T-Shirt. Da, wo kein Aufdruck zu sehen ist, treten nach dem Aufbügeln die unbedruckten Folienfläche als heller, matter Bereich zutage. Das sieht nicht immer schön aus: genaugenommen nie. Daher empfiehlt es sich, nach dem Ausdrucken der Bügelfolie, diese trockenen zu lassen und danach genau an den Druckrändern auszuschneiden.

Der Nachteil von Druckfolien ist ihre oft geringe Haltbarkeit. Die Farben bleichen sehr schnell aus und es gibt kaum ein Mittelchen dagegen. Mit Druckfolie bedruckte Sachen sind in der Regel nur bis 30° waschbar. Obwohl es auch an dieser Stell massive Einschränkungen bei den Bügelfolien geben kann:
Schwer waschbar - Bügelfolie nur waschmaschinenfest bis 3°

Weiterhin müssen Sie prüfen, welche Druckfolien von Ihrem Drucker bedruckt werden können. Hier ist oftmals bei den Druckfolien selbst genau hinzusehen, denn bei denen ist meistens angegeben, ob diese Transferfolie für InkJet (Tintenstrahldrucker) oder Laserdrucker geeignet sind.

Wenn Sie dunkel als auch helle T-Shirts bedrucken möchten, werden Sie schnell bemerken, dass es separate Transferfolie für dunkel und helle Stoffe gibt. Sie werden sich vielleicht fragen, warum das so ist. Hier ist die Antwort:
„Die für dunkle Stoffe muss weiß unterlegt sein, damit nicht durch das Bild der dunkle Stoff durchscheint. Für helle Stoffe ist die Folie einfach transparent.“

Bügelfolie bzw. Transferfolie gibt es von verschiedenen Herstellern, wobei die Folien wohl am weitesten verbreitet sind von:

Wie bedruckt man T-Shirts oder Stoffe mit Transferfolie selbst?

  1. Drucken Sie zunächst das Motiv auf eine Bügelfolie bzw. Transferfolie. Worauf Sie dabei achten müssten steht weiter oben auf dieser Seite.
  2. Bügeln Sie ohne Dampf (also ohne Wasserfüllung)!
  3. Bügeln Sie mit dem vorgeheizten Bügeleisen mehrmals über die zu bedruckende Stelle. Das sorgt dafür, dass eventuell noch vorhandene Feuchtigkeit aus dem Stoff verdunstet wird.
  4. Legen Sie die bedruckte Transferfolie mit dem Bild nach unten auf den Stoff! Achten Sie genau darauf, dass keine Falten im Stoff zu sehen sind!
  5. Bügeln Sie mit leichtem Druck und kreisenden Bewegungen über die Transferfolie. Schenken Sie besonders den Rändern der Bügelfolie Ihre Aufmerksamkeit. Ca. 90Sekunden Bügelzeit müssen Sie einplanen.
  6. Lassen Sie alles ein wenig abkühlen bevor Sie die Transferfolie vom T-Shirt/Stoff abziehen.
  7. Löst sich das Bild vom Stoff oder lässt sich die Bügelfolie nicht leicht abziehen, bügeln Sie ein wenig weiter darüber und verstärken Sie dabei den Druck gerade in den Randbereichen des Motivs leicht.

Hinweis: Links führen Sie direkt zum Produkt oder einer Produktauswahl im Amazon.de-Shop!